Gebratener holländischer Gelbschwanz mit Harissa-Kichererbsen
Die rauchige Schärfe von Harissa harmoniert perfekt mit der Reichhaltigkeit unseres butterzarten, gebratenen rosa-weißen Fischs.
Gebratener holländischer Gelbschwanz mit Harissa-Kichererbsen

Chefkoch  Chris Baber

Die rauchige Schärfe von Harissa harmoniert perfekt mit der Reichhaltigkeit unseres butterzarten, gebratenen rosa-weißen Fischs.

Für 2 Personen

 

Zutaten

  • 2 x holländische Gelbschwanzfilets 
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 x Knoblauch zerdrückt
  • 2 x Esslöffel Tomatenpüree
  • 1 Esslöffel Harissa 
  • 1 x Dose Kichererbsen
  • 10 Oliven, entkernt
  • eine Handvoll Spinat oder Grünkohl
  • Schale und Saft von 1 Zitrone
  • kleines Bündel Petersilie, gehackt

Zubereitung:

  • 1 Esslöffel Olivenöl in einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen. Mit Salz würzen, 5-8 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  • Das Tomatenpüree und das Harissa hinzufügen. Unter ständigem Rühren 1 Minute kochen.
  • Die Kichererbsen zusammen mit der Flüssigkeit aus der Dose, den Oliven und der Brühe hinzufügen. Bei geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen, dann den Spinat, den Saft der Zitrone, die gesamte Schale und die Petersilie einrühren.
  • Für den Fisch 1 Esslöffel Öl in einer kleinen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen.
  • Den Fisch mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer mehrmals einritzen.
  • Mit der Hautseite nach unten etwa 3 Minuten braten, bis sie knusprig ist. Umdrehen und weitere 2-3 Minuten braten, je nach Größe des Fisches.
  • Das Stückchen Butter und etwas Thymian hinzugeben. Wenn sich die Butter gebildet hat, den Fisch mit einem Löffel in der Butter schwenken. Einen Spritzer Zitrone hinzufügen. Den Herd ausschalten.
  • Die Kichererbsen auf Servierschalen verteilen und mit dem Fisch (mit der Hautseite nach oben) belegen. Mit Olivenöl beträufeln. Servieren.